AGB

Für die Nutzung des PartyPass musst Du die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren (bitte vorher lesen!):

Nur wer den folgenden Nutzungsbedingungen zustimmt darf sich einen PartyPass erstellen.

  • Der PartyPass stellt kein amtliches Personaldokument dar.
  • Die Angaben sind freiwillig, eine Speicherung von Daten erfolgt nicht.
  • Nur ein vollständig ausgefüllter PartyPass mit einem persönlichen Bild wird anerkannt.
  • Mit einem Originalausweis (z.B. Personalausweis) und dem PartyPass kannst Du Dich bei Veranstaltungen, die für Jugendliche unter 18 Jahren zugänglich sind, gegenüber dem Veranstalter ausweisen.
  • Den PartyPass hinterlegst Du und holst ihn beim Verlassen der Veranstaltung, spätestens aber nach den vom Jugendschutzgesetz vorgegebenen Uhrzeiten, wieder ab! Grundsätzlich sind dies für:
    • 16 und 17-Jährige spätestens um 24.00 Uhr
    • 14 und 15-Jährige spätestens um 22.00 Uhr (allerdings nur bei speziellen Veranstaltungen für Jugendliche von anerkannten Trägern der Jugendhilfe oder mit Ausnahmegenehmigung des Jugendamtes)
  • Ein mit falschen Daten ausgefüllter PartyPass wird vom Sicherheitspersonal an Ort und Stelle, für alle sichtbar einbehalten und entwertet.
  • Der Veranstalter entscheidet selbst, ob er den Zutritt zu seiner Veranstaltung ab 14, 16 oder 18 Jahren zulässt. Der PartyPass ist kein "Berechtigungsausweis".
  • Ein nicht rechtzeitig abgeholter PartyPass wird an das Bürgermeisteramt/Rathaus weitergeleitet! Es folgt eine Kontaktaufnahme mit den Eltern mit dem Hinweis, dass der Verdacht des Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz vorliegt. Bei der Rückgabe können Gebühren anfallen.
  • Für die Verwahrung des PartyPasses kann vom Veranstalter ein Pfand erhoben werden. Dies soll 10 € pro Person nicht übersteigen. Das Pfand wird bei Abholung des PartyPasses bei der Veranstaltung bis 0:30 Uhr an den Inhaber des PartyPasses vollständig zurückgezahlt. Nach 0:30 Uhr wird das verbliebene Pfand mit den nicht abgeholten PartyPässen an die zuständige Gemeinde übergeben. Nur diese darf das Pfand als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Es besteht kein Anspruch des PartyPass-Inhabers auf Rückzahlung.

     

Download

Zur App

Jugendschutz aktiv

Jusg_logo

Komm Biberach

logo_komm

Fair Fest

fairfest